energiewende energiewende energiewende energiewende energiewende energiewende energiewende
energiewende

Mit Unterstützung von:

energiewende


Warum wir jetzt handeln müssen


2015 haben sich in Paris 195 Staaten, darunter auch Deutschland, verpflichtet, die globale Erwärmung bis zum Jahr 2100 auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen und Anstrengungen zu unternehmen, sie unter 1,5 Grad zu halten.
Um dieses Ziel zu erreichen, dürfen ab 2016 weltweit noch 880 Gigatonnen (Milliarden Tonnen) CO2 in die Luft gepustet werden.
Bezogen auf den Anteil an der Weltbevökerung stehen Deutschland hiervon 9,7 Gigatonnen zu. 2,4 Gigatonnen hiervon sind schon verbraucht, so dass nur noch 7,3 Gigatonnen verbleiben.
Beim derzeitigen CO2 Ausstoß von 0,8 Gigatonnen/Jahr in Deutschland ist dieses Budget in neun Jahren aufgebraucht.

Warum wir nicht auf unsere Regierung warten können


Wenn wir das Budget von 7,3 Gigatonnen einhalten wollen, muss der CO2 Ausstoß in Deutschland so schnell wie möglich gesenkt werden. Eine jährliche Reduktion von 6% ist zwar sehr sportlich, aber machbar. Ab 2036 würde Deutschland dann kein CO2 mehr emittieren.
Doch davon ist die Bundesregierung weit entfernt. Beim Klimaschutz kennt die Bundesregierung immer nur eine Zeitform: Das Futur. Die für 2020 gesetzten Klimaschutzziele verfehlt Deutschland krachend. Und auch die neu gesetzten Ziele, nämlich keine CO2 Emissionen mehr bis 2050 und ein Ausstieg aus der Braunkohle bis 2038, werden mit dieser Regierung wohl nicht erreicht werden. Und selbst wenn dies geschehen würde, hätte Deutschland wesentlich mehr CO2 in die Luft gepustet als uns zusteht.
Wir müssen den Kampf gegen die Erderwämung daher selbst in die Hand nehmen, auf unsere Regierung können wir uns nicht verlassen.




Was du jetzt sofort machen solltest


Laut Umweltbundesamt emittiert jeder Bundesbürger durchschnittlich 9 Tonnen CO2/Jahr.
Dieses stammt weitesgehend aus den Quellen
  • Verkehr
  • Heizen
  • Strombezug
  • Flugreisen.

  • Hierzu eine Beispielrechnung:

    Quelle CO2/Tonnen
    Pkw: 20.000 km/Jahr 6 l Benzin/100 km 2,84 t
    Heizen: 2.500 l Öl/Jahr 7,925 t
    Flugreise Mallorca 0,81 t
    Strom 3.600 kWh 1,566 t
    Summe: 10 t

    Es gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen, die jeder sofort umsetzen kann:

  • Der Verzicht auf die Flugreise und der Umstieg auf Ökostrom sparen in dem Beispiel sofort 25% der CO2 Emissionen ein.
  • Mit dem Fahrrad, E-Bike und ÖPNV lassen sich viele Strecken zurücklegen, für die bislang das Auto verwendet wurde. Oder du steigst gleich auf ein E-Auto um. Für Neuwagen kannst du vom Bundesamt für Wirtschaft einen Zuschuss von 2.000 € erhalten, der Händler packt nochmals 2.000 € Rabatt oben drauf und von den Stadtwerken Aachen erhälst du - wenn du dort Ökostromkunde bist - weitere 500 € Zuschuss. Die Sparkasse Aachen stellt Sonderkredite mit nur 1,25% Zins zur Verfügung, und als Ökostromkunde erhälst du von den Stadtwerke Aachen bis auf weiteres eine kostenlose Ladekarte, mit der du dein E-Auto kostenlos betanken kannst. Mehr hierzu in unserer Förderdatenbank. Worauf wartest du noch?
  • Die Umstellung auf eine kombinierte Solarthermie/Biomasseheizung kann in der Städteregion Aachen mit Zuschüsen von bis zu 10.000 € gefördert werden


  • Was passiert, wenn wir nichts machen:


    Dann sieht es für unsere Kinder und Enkelkinder mehr als übel aus: bis zum Jahr 2100 steigt dann die Temperatur auf der Erde um vier Grad Celsius an.
    Der Meeresspiegel wird um bis zu 65 Meter steigen, die Niederlande und die norddeutsche Tiefebene versinken im Meer.
    Da die Gletscher im Himalayagebirge abschmelzen, sind Milliarden Menschen in Asien ohne Trinkwasser. Dürren, Hungernöte und Flüchtlingsströme werden die Folgen sein.

    Aber vielleicht erleben wir das alles auch noch selbst, denn einiges spricht dafür, dass Global Warming zu einem zu einem Runaway Greenhouse Effect werden könnte:
    Bereits jetzt taut der Dauerfrostboden in arktischen Breiten auf und setzt Unmengen von CO2 und Methangas frei, die die Erderwärmung weiter beschleunigen.
    Erwärmen sich die Weltmeere weiter, können große Mengen Methaneis, die auf dem Meeresboden lagern, freigesetzt werden und die Erderwärmung legt dann den Turbogang ein.
    Je weiter die polaren Eismassen abschmelzen, desto weniger Sonnenlicht wird in den Weltraum reflektiert, die Erde heizt sich weiter auf.

    Schließlich verselbstständigt sich die Erderwärmung und wird zu einem Runaway Greenhouse Effect, der nicht mehr zu stoppen ist.
    Lassen wir es nicht so weit kommen. Wir haben keinen Planeten B.